Schlager Musikanten Magazin

 

 

Jim Mertens meint in seinem Song: "Eiszeit" bedeutet Stillstand

Jim Mertens meint in seinem Song: "Eiszeit" bedeutet Stillstand

SMM | 10. Dezember 2021

Eigentlich sollte der Song „Eiszeit“ eine schöne Erinnerung an die 80er Jahre (Neue Deutsche Welle) sein. Doch je mehr ich mir diesen Song anhörte, so wurde mir bewusst, was der Text eigentlich vermitteln soll.

Mir wurde klar, dass der Song „Eiszeit“ nicht nur in den 80er Jahren seinen Stellenwert gehabt hat, sondern auch jetzt, hier in unserer Zeit. Denn gerade der Text entspricht der momentanen Form unserer Gesellschaft, wie wir miteinander umgehen - es herrscht unter den Menschen eine unwahrscheinliche Eiszeit. Viele Menschen stellen sich nur noch allein dar und sind Einzelkämpfer. Das Gemeinschaftliche fehlt, viele ziehen sich zurück und fast alle Menschen sehen nur noch sich selbst und ihre Bedürfnisse im Vordergrund.

„Eiszeit“ ist für mich ein Song, der davor warnen soll, dass wir uns immer nur mit uns selbst beschäftigen. Wir müssen auch schauen, wie es den anderen geht, wie wir miteinander umgehen und wie tolerant wir noch miteinander sind.

Hat unsere Toleranz auch Grenzen?

Erfrieren wir in unseren Ängsten, welche wir momentan alle durch machen?

Der Titel „Eiszeit“ hat das Ziel, dass wir darüber nachdenken, gemeinschaftlich wieder einen gemeinsamen Weg, „Richtung Frühling“ zu gehen. Wir sollten keine Menschen zurücklassen, die mit ihren Gefühlen eingefroren sind und bleiben. Wir müssen gemeinschaftlich wieder aufeinander zugehen, Wärme zeigen, statt gefroren und eiskalt durch das Leben zu ziehen.

Stark irritiert hat mich bei der Aufnahme dieses Songs, als ich bemerkte, dass ich selbst schon in einer Eiszeit stecke, dass ich selbst als Mensch schon nicht mehr die Gefühle zeige, welche man zeigen müsste. Dies fängt schon damit an, dass man an Menschen vorbei geht, welche ein offenes Ohr benötigen und wir schauen sollten, wie wir mit unseren Problemen umgehen. Dazu gehört die Umwelt, der Tierschutz, usw...

Dies sind alles Sachen, wo mir auffällt, dass ich mich selbst schon in einer kleinen Eiszeit befand, weil mich vieles schon gar nicht mehr interessierte.
Jetzt durch dieses Lied wurde es mir wieder möglich selbst aufzustehen und mir zu sagen: „Ich will diese Eiszeit nicht, ich gehe nach vorn und werde sagen, wir gehen wieder anders miteinander um und nehmen die wirklich wichtigen Sachen in die Hand, statt uns irgendwo hinzustellen und einzufrieren, nur weil wir denken wir hätten genug getan oder auch nicht getan“.

Völlig egal, welchen Weg wir gehen, Hauptsache wir kehren nicht wieder zu unserer Eiszeit zurück. Dies ist die Hauptaussage meines Songs.

„Eiszeit“ ist ab heute in den Sendungen "Brandneue Schlager" (Mo-Sa 15-17 Uhr, So 20-22 Uhr), "Aktuelle Schlager" (Mo-Sa 6-9 Uhr) und ab Sonntag in der "77. Schlager Hitparade" (So 11+13 Uhr, Wiederholung Mo-Fr 18-20 Uhr) auf Radio Schlager Musikanten zu hören.

Das Schlager Musikanten Team wünscht wie immer Viel Vergnügen und Dir, lieber Jim Mertens weiterhin Viel Erfolg!

> Schlager Musikanten - Das Portal für den Deutschen Schlager

Teilen

Teilen auf Facebook    Teilen auf Whatsapp    Teilen auf Twitter    Teilen auf Telegram

Like

Like0

Ihr Kommentar


Danke für Ihren Kommentar, der nach Prüfung durch unsere Redaktion zeitnah veröffentlicht wird.


Schlager Musikanten
- Das Portal für den Deutschen Schlager -

Home | Magazin | Radio | TV | unterwegs | Hitparade | Podcasts | Musikwunsch | Künstler | Sängerinnen | Sänger | Duos/Gruppen | Events | Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Schlager Musikanten auf Twitter    Schlager Musikanten auf Facebook    Schlager Musikanten auf Instagram    Schlager Musikanten auf YouTube    Podcasts    Nach oben