Schlager Musikanten Magazin

 

 

Mit ihrem Song "Ich hab die Faxen dick" sprechen die Cowboys on Radio vielen aus dem Herzen

Mit ihrem Song "Ich hab die Faxen dick" sprechen die Cowboys on Radio vielen aus dem Herzen

SMM | 13. Mai 2022

Die Jungs von Cowboys on Radio veröffentlichen am 13. Mai 2022 ihre brandneue Single „Ich hab die Faxen dick“ und einen dazu passenden Videoclip.

Im neuen Song liefern die vier Cowboys gute Gründe, warum man aktuell „die Faxen dick“ hat: Die Spritpreise explodieren, der Strom wird teurer. Mit dem neuen Country-Song rechnen die Cowboys on Radio mit dem ab, was aktuell alle in Deutschland zu spüren bekommen: Starke Preissteigerungen.

Eine starke Message, die vielen wohl aus dem Herzen spricht, verpackt in deutschem Country vom Feinsten. Frisch, witzig, frech und ehrlich kritisieren die Cowboys on Radio mit dem Song die steigenden Preisen und damit auch die aktuelle Politik.

"Ich hab die Faxen dick" ist ab Freitag in den Sendungen "Brandneue Schlager" (Mo-Sa 15-17 Uhr, So 20-22 Uhr), "Aktuelle Schlager" (Mo-Sa 6-9 Uhr) und in der "97. Schlager Hitparade" (So 11-13 Uhr und Wiederholung 15-17 Uhr sowie Montag-Freitag 18-20 Uhr) auf Radio Schlager Musikanten zu hören...

Das Schlager Musikanten Team wünscht wie immer Viel Vergnügen und Euch, liebe Cowboys on Radio weiterhin Viel Erfolg!

> Schlager Musikanten - Das Portal für den Deutschen Schlager

Teilen

Teilen auf Facebook    Teilen auf Whatsapp    Teilen auf Twitter    Teilen auf Telegram

Like

Like0

Ihr Kommentar


Danke für Ihren Kommentar, der nach Prüfung durch unsere Redaktion zeitnah veröffentlicht wird.


Schlager Musikanten
- Das Portal für den Deutschen Schlager -

Home | Magazin | Radio | TV | unterwegs | Hitparade | Schlager Preis | Podcasts | Musikwunsch | Künstler | Sängerinnen | Sänger | Duos/Gruppen | Events | Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Schlager Musikanten auf Twitter    Schlager Musikanten auf Facebook    Schlager Musikanten auf Instagram    Schlager Musikanten auf YouTube    Podcasts    Nach oben