Schlager Musikanten Magazin

 

 

René Deutscher widmet den Song "Kleiner Held" seinem Sohn Noah Drafi

René Deutscher widmet den Song "Kleiner Held" seinem Sohn Noah Drafi

SMM | 16. Juli 2022

Es war im Jahr 2008, da lernte René Manuela kennen - und 2010 wurde ihr Sohn NOAH DRAFI geboren - ihr 'Kleiner Held'. Seinem Sohn widmete René dann 2016 den Song 'Kleiner Held' auf dem damaligen Album UNIKAT.

Nun im Jahr 2022 haben sich Manuela und René nach 14 Jahren endlich das Ja-Wort gegeben. Die Hochzeit war am 9. Juni - und dieser Tag wurde nicht zufällig gewählt. Es war Manuelas ausdrücklicher Wunsch, dass das Hochzeitslied „Kleiner Held“ sein sollte. Da der Song zu diesem Zeitpunkt bereits sechs Jahre her war, entschloss sich René zur Neuaufnahme.

Die Neuversion ist rockiger und moderner - viel Gitarren auf 'bauchiger' Basis und weg von dominierenden Synthetik-Sounds. Und wer genau hinhört, kann im letzten Refrain sogar ein 90er-Relikt hören… denn dort kommt tatsächlich die legendäre Shakuhachi (die Bambusflöte aus 'Sledgehammer' und ENIGMA) zum Einsatz.

> René Deutscher jetzt ganz einfach für Ihre Veranstaltung anfragen und buchen!

"Kleiner Held" - NEU! auf RSM - Radio Schlager Musikanten...

Das Schlager Musikanten Team wünscht wie immer Viel Vergnügen und Dir, lieber René Deutscher weiterhin Viel Erfolg!

> Schlager Musikanten - Das Portal für den Deutschen Schlager

Teilen

Teilen auf Facebook    Teilen auf Whatsapp    Teilen auf Twitter    Teilen auf Telegram

Like

Like0

Ihr Kommentar


Danke für Ihren Kommentar, der nach Prüfung durch unsere Redaktion zeitnah veröffentlicht wird.


Schlager Musikanten
- Das Portal für den Deutschen Schlager -

Home | Magazin | Radio | TV | unterwegs | Hitparade | Schlager Preis | Podcasts | Musikwunsch | Künstler | Sängerinnen | Sänger | Duos/Gruppen | Events | Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Schlager Musikanten auf Twitter    Schlager Musikanten auf Facebook    Schlager Musikanten auf Instagram    Schlager Musikanten auf YouTube    Podcasts    Nach oben