Schlager Musikanten Magazin

 

 

Sie haben wieder in die Hände gespuckt! Das neue Album von Geier Sturzflug ist da!

Sie haben wieder in die Hände gespuckt! Das neue Album von Geier Sturzflug ist da!

SMM | 4. März 2022

Die NDW war und ist Kult. Anfang der achtziger Jahre wurde die Musik bunt und neu. Außergewöhnliche Hymnen, Songs, die man auch Jahrzehnte später einfach nicht aus den Gehirnwindungen verbannen kann (und möchte). Die Bochumer Band Geier Sturzflug spielte in genau dieser Liga. Ihre Hits gehören heute zur DNA der NDW. Sie sind dabei so aktuell wie damals. Das Bruttosozialprodukt heißt heute zwar Bruttoinlandsprodukt, wird aber immer noch fleißig gesteigert und Venedig steht immer mal wieder vor dem Untergang.

2021 urlaubte Friedel Geratsch in südlichen Gefilden. Das Meer zu seinen Füßen und die Sonne über seinem Kopf brachte ihn auf die Idee, nach all den Jahren noch mal ein „Geier“ Ska- und Reggae-Album zu machen. Damals das Markenzeichen der Band…. mit Lockerheit und Fröhlichkeit nicht immer angenehme Themen in Angríff zu nehmen.

Bei der Idee, sich auf die alte Liebe zu besinnen, fanden Friedel und seine Mitstreiter Carlo von Steinfurt und Reiner Hundsdoerfer schnell die Unterstützung des kongenialen neuen Geiers Karsten Riedel. Karsten, „nebenbei“ erfolgreicher Theatermusiker und -komponist, verfiel schon in frühester Jugend dem Reggae und Ska. Mit seiner Band Natty U schaffte er es Anfang der neunziger Jahre mehrere Konzerte in der Heimat des Reggae zu spielen. Sogar in Jamaikas Hauptstadt Kingston bewegte er sich und sein Publikum im fröhlichen Miteinander.

Friedel & Karsten legten los: „Ska & Reggae – In der großen Tradition der kleinen Haushaltswaren“ entstand innerhalb von nur 2 Monaten. Songwriting, Kompositionen, mischen und mastern inklusive. 13 Songs, davon zwei unveröffentlichte und aktualisierte aus den Anfangstagen von Geier Sturzflug. Alle Songs folgen der „alten“ Tradition: Ernstes mit Humor in schwungvollen Melodien. Themen wie die Legalisierung von Cannabis („Kiffen kurbelt die Wirtschaft an“), der Klimawandel („Fünf vor Zwölf“) oder Absolventen der YouTube-Akademie („Doofmannsgehilfen“), geben Zeugnis ab: Geier Sturzflug ist heute noch gerne unbequem und darf das auch. Für eine Zeile, wie „die Menschheit wird nicht klüger, weil es Fernsehen gibt“

(„Total verrückt“), würden andere Künstler ihr gesamtes Hab und Gut verkaufen. Bei Geier Sturzflug laufen sie völlig lässig aus der Feder. Allein dafür muss man die Combo schon lieben. Doch es sind noch mehr Elemente, die das Album zu etwas ganz Besonderem machen. So wie Friedels selbstgebaute Cigar-Box Gitarren. Die kommen zwar sonst üblicherweise bei seinen Blues-Alben zum Einsatz, aber die können auch anders. Reggae und Ska mit Cigar-Box Gitarre hat die Welt bisher sicher noch nie gehört. Beides wird auf dem Album zu etwas ganz Eigenem verwoben und schenkt den Songs neben der lockeren Attitüde noch einen Hauch des Südstaaten-Blues, der schweißtreibenden Sümpfe, tief im Süden der USA. Auch wenn „Ska & Reggae – In der großen Tradition der kleinen Haushaltswaren“ das letzte Album von Geier Sturzflug sein sollte, ist die Band, wie man sie kennt. Es setzt aber auch neue Akzente, denen man sich kaum entziehen kann. Wer will dazu schon nein sagen?

Das Schlager Musikanten Team wünscht wie immer Viel Vergnügen und Euch, liebe Geier Sturzflug weiterhin Viel Erfolg!

> Schlager Musikanten - Das Portal für den Deutschen Schlager

Teilen

Teilen auf Facebook    Teilen auf Whatsapp    Teilen auf Twitter    Teilen auf Telegram

Like

Like0

Ihr Kommentar


Danke für Ihren Kommentar, der nach Prüfung durch unsere Redaktion zeitnah veröffentlicht wird.


Schlager Musikanten
- Das Portal für den Deutschen Schlager -

Home | Magazin | Radio | TV | unterwegs | Hitparade | Podcasts | Musikwunsch | Künstler | Sängerinnen | Sänger | Duos/Gruppen | Events | Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Schlager Musikanten auf Twitter    Schlager Musikanten auf Facebook    Schlager Musikanten auf Instagram    Schlager Musikanten auf YouTube    Podcasts    Nach oben